Frauennotruf sucht Mitarbeiterin für Präventionsarbeit ab 1. April oder 1. Mai 2021

 

Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e. V.

Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen

sucht zum 1. April (oder 1. Mai) 2021 eine

Mitarbeiterin für Präventionsarbeit

33,25 Wochenstunden

Wir suchen eine Kolleg*in (w/d) mit Hoch- oder Fachhochschulabschluss in den Bereichen Pädagogik / Soziale Arbeit /Psychologie oder einer vergleichbaren Qualifikation

Die Aufgabe umfasst:

  • Präventionsarbeit mit Mädchen ab 12 Jahren in Schulen
  • Beratung von Mädchen im Rahmen der Präventionsarbeit
  • Kooperation, Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Schulungen von Multiplikator*innen (Vorträge, Informations- und Fortbildungsangebote)
  • Organisation sowie konzeptionelle Mitarbeit
  • Verwaltungstätigkeiten

Wir wünschen uns eine Kolleg*in mit

  • Frauen- und Mädchenpolitisches Engagement und Interesse an der Mitarbeit in einem feministischem Frauenprojekt
  • Kenntnisse und Engagement in den Bereichen Sexualisierter Gewalt und Mädchenarbeit
  • Interesse an digitalen Medien und gute Kenntnisse in den gängigen Office­Anwendungen
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität im Arbeitsalltag
  • Initiative und Eigenverantwortung im Hinblick auf vielfältige Aufgaben

Wir bieten:

  • eine freundliche Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Frauenteam mit flacher Hierarchie
  • regelmäßige Supervision, Intervision und Fortbildung
  • die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an TVöD (Kommune)

Aufgrund der spezifischen Thematik richtet sich die Stellenausschreibung an weibliche / diverse Personen.

Wir freuen uns über aussagekräftige und vollständige Bewerbungen per Mail
bis zum 01.03.2021 an
E-Mail: info@frauennotruf-heidelberg.de