Der bff - Frauen gegen Gewalt e.V. - begrüßt den besseren Schutz der sexuellen Selbstbestimmung in Deutschland. Alle Informationen in der aktuellen Pressemitteilung des bff vom 09.11.2016.

24. bis 26. November

Unter dem Ausdruck „K.O.-Tropfen“ werden Substanzen zusammengefasst, die hauptsächlich dafür verwendet werden, Menschen bewusstlos und damit willenlos zu machen. Dieser Zustand wird oft ausgenutzt, um sexualisierte Gewalt auszuüben, aber auch um Personen auszurauben. Auch in Heidelberg werden immer wieder Fälle von Einsätzen von K.O.-Tropfen bekannt. Dabei handelt es sich um eine Straftat!

Der Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e.V. Heidelberg startet in den Abenden vom 24. bis zum 26.11.16 eine Flyeraktion in der Kneipenmeile Heidelbergs: der Unteren Straße.

Letzte Möglichkeit für Eltern und weitere interessierte Erwachsene die Ausstellung "Echt Krass!" zu besuchen:

Offene Abende am 13.10. und 18.10. von 18:00 bis 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Stadtjugendring Heidelberg e.V.
Harbigweg 5, 69214 Heidelberg

Eintritt pro Person: 2 €

 

Der Frauennotruf ist zum 2. Mal erfolgreich dabei!

Zu Beginn jeden Semesters findet in Heidelberg die sogenannte Studienauftaktmesse statt, bei der alle 4500 Studienanfängerinnen und –anfänger eingeladen sind, ...

NEUE TERMINE, je 2-tägig: 

10. + 14. Nov. / 18 - 21 Uhr

24.+ 28. Nov. / 9 - 12 Uhr

Teilnehmerinnen: 8 - 12  ·  Kosten: Keine

ORT: Stadtjugendring, Harbigweg 5, Heidelberg-Kirchheim